Andrina Keller (*1992) lebt und arbeitet in Zürich und Luzern. Bis 2015 studierte sie Kunst & Vermittlung an der Hochschule Design & Kunst in Luzern. In ihren Werken bewegt sie sich im Bereich der Druckgrafik, Malerei oder Zeichnung. Fast immer schwarz/weiss versucht sie durch das Wechselspiel zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion, analogem und digitalem Bild stets dem eigenen Interesse für Materialität und Handwerk eine Bühne zu geben. Es geht ihr dabei um die Erkundung von Oberflächen und dem eigenen Erzeugen, Beeinflussen oder Kreieren von Strukturen und visuellen Erscheinungen.