Karin Lustenberger (*1980 in Willisau) ist intermediale Multimediakünstlerin und interessiert sich für audiovisuelle Strukturen und konkrete Umgebungen. Elektronisch, algorithmisch und bewegt realisiert sie Projekte in Verbindung mit technischen Wahrnehmungsprozessen und lebendigen Systemen.