Adriana Zürcher, geb. 1982, lebt und arbeitet in Luzern. 2015 absolvierte sie den Bachelor of Fine Arts an der HSLU. Sie arbeitet mit verschiedenen Medien; Malerei, Zeichnung und Objekt, aber auch skulpturale Arbeiten und Installationen gehören zu ihren Ausdrucksmitteln. Wiederkehrende Themen sind Beziehungen, Gleichgewicht, Fragilität und die Zeit als Metapher für Bewegung und Veränderung.
Die Arbeit «Moment» 2017, ist für die Ausstellung im KEINRAUM konzipiert. Sie beschäftigt sich mit dem Moment als Zeitspanne des Möglichen.